Impressum

Webshop

  • 47272 Artikel

  • aktualisiert am 24.03.2017 / 13:53

    Second-Hand

  • 3020 Artikel

  • aktualisiert am 25.03.2017 / 18:52


    Wir empfehlen

  • Auslaufartikel

  • Neuheiten 2017

  • Unsere Hersteller

  • Aktuelle Seminare auf einen Blick

  • Unsere Fachbuchabteilung

  • Unsere Fachzeitschriften

  • ETS-Fachgebiete

  • Unsere Kataloge


    Aktuelle Informationen


    Dienstleistungen / Service

  • Second Hand Ankauf

  • Reparaturen

  • Kunden-Vorteilsprogramm

  • Geburtstagstisch

  • Digitalisierung

  • Dienstleistungen


    Termine

  • 02.Apr. Ostermarkt - verkaufsoffener Sonntag

  • 20.Mai Eisenbahn-Fr√ľhlingsfest

  • 20.Mai Landschaftsbau-Seminar "Bahndamm mit Br√ľcke,Schiene, hoher Bahndamm, Abmauerungen, Stra√üenunterf√ľhrung und Feldinsel"

  • 22.Sep. Landschftsbau-Seminar "Tunnel im Felsmassiv" - ausgebucht

  • 06.Okt. Landschaftsbauseminar "Alte Eisenbahntrasse mit Weinberg am See"

  • 15.03.2017

    Big Train Club Region Stuttgart

       
       
             
             
    Der BTC Club Bilder Vermischtes Pflege und Wissenswertes √ľber die Anlage Presse
             
     
      Der Club betreut und erweitert die Anlage neben dem Eisenbahn-Treffpunkt SCHWEICKHARDT an der Rems entlang, wo sie seit √ľber 16 Jahren nun ein Publikumsmagnet - nicht nur f√ľr Eisenbahnliebhaber - ist.
    Ab sofort ins unser Eisenbahn-Garten wieder geöffnet.
    Wir sind gerade dabei alles wieder herzurichten und die Winterschäden zu beseitigen.
    Wer Lust hat mit zumachen soll sich einfach einmal melden.
    Die BTC (Big Train Club Region Stuttgart) Freunde treffen sich immer Montags ab ca. 17:00 Uhr.

     
         
     
         
    Die Anlage im √úberblick
     
     
      
    Bahnhof
    "Neuffen"

    "Hauptbahnhof"
    der Anlage
      


    Dieser zentrale
    Knotenpunkt
    bringt es "locker"
    auf √ľber 100
    Zugbewegungen
    pro Stunde
     
     
       
    Die Bergstrecke

    hier k√∂nnen die
    Gartenbahnloks
    Ihre Zugkraft
    auf der zwei-
    gleisigen
    Bergstrecke
    beweisen 


       

    die "alte"
    Bergstrecke
     

    vor dem Umbau

    verkraftete nur ca. 6 - 12 Z√ľge pro Stunde,
    heute sind es bis
    zu 60.

       
       
    Bahnhof
    "Schönweiler"

     
     
     
     
     
     
     
       
    Bahnhof
    "Seetal"

    Ausgangspunkt
    der Bergstrecke
     
       
       
    Bahnhof
    "Reichenbach"
     
     
       
       
    Zahnradbahn
    Neuffen -
    Reichenbach
     


    Pendelverkehr
    mit bis zu
    4 Z√ľgen

     

     
       
    Die
    "Hauptstrecke"


    Attraktion und 
    betriebliche
    Herausforderung
    gleichermaßen
       
     
     
     
     
       
    "Amerika"
     
     
     
       
       
     

    Hat Sie jetzt auch die Lust gepackt, so ein Wunderwerk zu erschaffen, aber Ihnen fehlt der nötige Platz dazu?
    Dann sind Sie hier richtig: Der BTC sucht ständig neue
    Gartenbahn-Freunde
    Streckenl√§ufer, Br√ľckenbauer, St√§dteplaner, Bahnhofsvorst√§nde, Lokf√ľhrer, Rangiermeister,Elektriker, Techniker, Architekten, Landschaftsplaner, Landschaftsg√§rtner, Tunnelbauer,Gleisbauer, Lokomotivwartungsinspektoren, H√§uslebauer,...das alles und noch viel mehr k√∂nnen Sie f√ľr einen Jahresbeitrag von ‚ā¨ 40,- als Mitglied bei den Big Train Club Stuttgart im Ma√üstab 1:22,5 werden.

    Sch√ľler, Studenten, Auszubildende und Rentner
    zahlen keinen Beitrag.

    Also: "Keiner zu klein, um dabei zu sein!"

    Anfragen per e-mail bitte an
    ets@modelleisenbahn.com

    Betreff: Big Train Club Stuttgart
    ...oder kommen Sie einfach vorbei!

    Mittwochs ab 17 Uhr (April - Mitte Oktober)

    Biegelwiesenstr.31
    71334 Waiblingen-Beinstein

    Biegelwiesenstr. 31, 71334 WN-Beinstein

     

       
     
     

     

     

     
      Big Train Club Stuttgart - Kurioses am Rande

    Kennen Sie sich noch ein bischen aus mit den Hits der Neuen Deutschen Welle?
    Da gab's doch so was mit "Da fliegt mir doch das Blech weg..."
    Uns ist hier neulich die Blech-Fu√üg√§nger-Modellbr√ľcke weggeflogen.

    Ach ja, "Das Fliegende Klassenzimmer" kennen Sie auch.
    Können wir toppen - locker! Wir hatten hier neulich den "Fliegenden Bahnhof"
    und einen fliegenden Lokschuppen.

    Glauben Sie nicht? War aber so!
    Montag 28.04.2008 ca. 13:30 - der ganze Spuk dauerte keine 3 Sekunden.

    Wer stellt die eigentlich her, diese "Mini-Tornados" im Maßstab 1:22,5?
    Bestellt hatten wir zwar keinen, "geliefert" wurde er trotzdem.

    Und das hat diese Windhose "geliefert":
    1 Märklin Lokschuppen - völlig zerstört
    1 Blech-Fu√üg√§nder-Br√ľcke: verbogen und zerbrochen
    1 Vollmer-Bahnhofsgebäude "Neuffen" Maße ca. 1.3m X 55cm x 45cm Gewicht ca. 8 kg: gut "versteckt" auf dem Dach des ETS-Gebäudes - nahezu unbeschädigt, @Fa. Vollmer: Respekt, das ist Qualität! Gebt's zu ihr wolltet eigentlich einen Flughafen bauen ;-)


    Bahnhof Neuffen... so sieht er eigentlich aus


    Bahnhof Neuffen ... nach "Angriff des meteorologischen Staubsaugers"


    Br√ľcke und Kesselwagen haben eine 10m-Flugreise hinter sich.
    Das haben selbst die Winter-Orkane nicht geschafft!


    Der Lokschuppen - vorher - nachher


    und schließlich...Der fliegende Bahnhof...nach dem Flug, auf dem Dach des ETS-GEbäudes.
    Da gab es sogar einen kleinen Dachschaden...


    Nachtrag:

    Inzwischen hat dieser unsere "tapfere" Bahnhof, neben seinen Flug- nun auch Taucherfahrungen.
    Während des letzten Hagel-Unwetters, stand er bis zu seinem 1.Obergeschoss im Wasser.

     
     
     
     


    Pflege und Wissenswertes √ľber die Anlage

    Gleispflege

    Auch wir ‚Äěk√§mpfen‚Äú gegen das unb√§ndige Wachstum mancher ungeliebten Pflanze im Schotter unserer Garteneisenbahn.

    Um von vornherein gegen dieses Wachstum gewappnet zu sein ist es wichtig, dass man die Gleise von Anfang an in sehr viel Schotter mit verschiedenen Schichten verlegt. Wir haben die Gleise in einem Schotterbett verlegt das mindestens 20cm tief ist und von unten nach oben mit einem Streifen Teichfolie, dann 10cm sehr grober Schotter (2-3cm Steinst√§rke), dann mit ca. 5cm Schotter (1cm), aufgebaut wird. Dieser Schotterunterbau muss ordentlich durch stampfen oder r√ľtteln verdichtet werden. Danach werden die Gleise lose verlegt und anschliessend mit Verlegesplit aus Kalkstein mit einer massst√§blichen K√∂rnung vorbildgerecht eigeschottert. Die Verkabelung usw. muss nat√ľrlich ebenfalls vorher gemacht werden.

    Mit dieser Vorgehensweise haben wir gute Erfahrungen gemacht und der Unkrautbewuchs h√§lt sich in Grenzen. Lediglich im Fr√ľhjahr muss man extrem hinterher sein die ungew√ľnschten Pflanzen herauszurupfen (leider geht es ohne  diese Arbeit nicht). Nach 10-12 Jahren oder wenn das Unkraut zu stark spriesst muss, wie bei der richtigen Bahn, der Schotter erneuert oder gereinigt werden. Ein Aufwand der sich letztendlich aber lohnt.

    Glyphosat konnten wir nie benutzen, da wir in der Nähe eines Gewässers unsere Anlage haben und der Einsatz dort schon immer verboten war. Mit Salz haben wir es nie probiert

    Eine weitere Möglichkeit ist das Abflammen der Pflanzen mit einem Gasbrenner. Hier muss nur aufgepasst werden, dass man keine Kunststoffteile in Mitleidenschaft zieht.

    Eines ist aber immer sicher: Die Arbeit im Garten geht nie aus und so lange es Spass macht tut die Bewegung auch noch gut und hält fit.

    Wenn Sie weitere Fragen haben können jederzeit auch bei uns vorbei kommen und die Garteneisenbahn einmal anschauen. Und wenn Sie sich vorab anmelden bei ets@modelleisenbahn.com ist auch von uns jemand da um Ihnen zu zeigen wie wir mit dem Problem umgehen.

    Mit diesem Link k√∂nnen Sie sich optimal informieren und auch ein paar Filmchen √ľber die Garteneisenbahn des Big Train Club Region Stuttgart (BTC) anschauen. Oder hier bei Facebook: https://www.facebook.com/btcstuttgart

     

     
         
      Die Anlage und der Sturm 2017
    Die Bilder danach
     
      Nachdem ein heftiger Sturm im Februar √ľber Deutschland fegte, blieb auch unsere Anlage nicht von einigen "Sch√§den" verschont. Aber zum Gl√ľck handelte es sich nicht um irreperable Sch√§den. Die H√§user sind alle an ihren Pl√§tzen geblieben - was von ausgezeichneter Qualit√§t zeugt. Schlie√ülich hat der Sturm es sogar geschafft, einen Stein vom Berg zu l√∂sen. 
    Die Anlage musste zun√§chst mal vom ganzen Laub und den herunter gerissenen √Ąsten befreit werden.
     
     
             
     

    Eisenbahn-Treffpunkt SCHWEICKHARDT GmbH & Co.KG
    Biegelwiesenstrasse 31, 71334 Waiblingen-Beinstein,Telefon ( 07151 ) 93 79 31, FAX ( 07151 ) 3 40 76
    ets@modelleisenbahn.com © 1996-2016, Eisenbahn-Treffpunkt SCHWEICKHARDT GmbH & Co.KG / Ing.-B√ľro J. Mayer

    Home
    Impressum